Babyspinat-Salat mit Kokos-Pute und Teriyaki-Dressing (Low Carb Rezept)

Dieser köstliche Babyspinat-Salat mit Kokos-Pute und Teriyaki-Dressing ist ein optimales Low-Carb-Rezept. Er ist frisch, gesund und schmeckt fantastisch. Zudem besitzt er gesundheitsfördernde Zutaten, die den Körper positiv beeinflussen.

 

Für den Salat

  • 1 Packung Babyspinat
  • 1 große Schalotte
  • 60g Pinienkerne oder Walnusskerne
  • 1 kleine Dose Mandarinen
  • 400g frisches Putenbrustfilet
  • Kokosöl zum Braten

 Zutaten für 4-6 Personen:

Für das Dressing

  • 250ml Speiseöl
  • Saft der Mandarinen
  • 5EL Teriyaki-Sauce
  • Saft einer Zitrone
  • Agavendicksaft (optional)
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  • Zuerst das Fleisch putzen und in Streifen schneiden.
  • In einer Pfanne etwas Kokosöl erhitzen, das Fleisch braten und beiseitestellen.
  • In der Zwischenzeit alle Zutaten, für das Dressing, miteinander vermischen, umrühren und in den Kühlschrank stellen.
  • Nun den Babyspinat waschen und gründlich putzen.
  • Anschließend die Schalotte schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden.
  • In einer weiteren Pfanne die Pinienkerne anrösten und ebenfalls beiseitestellen.
  • Zum Schluss alle Zutaten in eine große Salatschüssel geben, umrühren, das Dressing dazugeben und sofort servieren.

 

Pinienkerne senken die hohen Blutwerte, stärken die Knochen, schützen das Herz und auch die Zellen. Gleichzeitig liefern sie eine Menge Omega-3-Fettsäuren, wirken sättigend, entzündungshemmend und darmreinigend.

Babyspinat ist reich an Vitaminen, Eisen, Phosphor, Mineralstoffe, Magnesium, Zink, Natrium, Kalzium und Kalium. Er wirkt ebenfalls entzündungshemmend, krampflösend, entschlackend, sättigend, entgiftend und schmerzlindernd. Dazu kommt noch, dass Babyspinat die Muskelbildung unterstützt, ist ein hervorragender Energielieferant und schützt die Augen.

Aber auch Schalotten haben positive Eigenschaften, die man sich merken sollte. Schalotten fördern das Wachstum von gesundem Haar, verbessert die Gehirnfunktion und die Konzentration. Dazu kommt noch, dass Schalotten reich an Vitamin C, Kalzium, Kalium, Eisen und Zink sind.

Der vorherige Eintrag Der nächste Eintrag

0 Kommentare