Die besten Supplements für einen maximalen Muskelaufbau

Wer intensiv trainiert und seinen Muskelaufbau gezielt steigern möchte, sollte zu wertvollen Supplements greifen. Neben den allseits bekannten Basis Supplements wie Proteinpulver, Magnesium und Omega 3 empfehlen sich spezielle Nahrungsergänzungsmittel für Kraftsportler.

Sie helfen dabei, Ihre Leistungsfähigkeit zu steigern und Ihren Muskelaufbau zu beschleunigen. Im Gegensatz zu Doping, sind Supplements vollkommen legal und haben keinerlei gesundheitsschädliche Auswirkungen. Bei Supplements handelt es sich lediglich um konzentrierte Bestandteile, die in vielen regulären Mahlzeiten vorkommen. Hier präsentieren wir Ihnen die besten Supplements für einen maximalen Muskelaufbau.

Kreatin

Kreatin ist das einzige Supplement, das nachweislich zu einer Steigerung Ihrer körperlichen Leistungsfähigkeit führt. In mehreren ausführlichen Studien konnte belegt werden, dass sich Kreatin erheblich positiv auf die körperliche Leistungsfähigkeit auswirkt. Der Nachteil: Kreatin wirkt leider nicht bei jedem. Um zu wissen, ob Kreatin bei Ihnen wirkt, sollten Sie es einfach ausprobieren. Da Kreatin nicht ausreichend über die reguläre Nahrungsaufnahme zugeführt werden kann, kann es nur in Form von Supplements zu sich genommen werden. Kreatin hat eine direkte Auswirkung auf Ihre Muskeln.

Bei ausreichender Zufuhr erhöht es die Kreatinphosphat-Speicherkapazität um bis zu 20 Prozent. Zusätzlich dazu ist Kreatin, ebenso als Kreatinphosphat bekannt, der schnellste Energieträger bei der Bereitstellung von Energie. Da Kreatin vergleichsweise preisgünstig ist und dafür sehr stark wirkt, empfiehlt es sich für jeden, der seinen Muskelaufbau maximieren möchte. Generell hilft es Ihnen dabei, schnell an Energie zu kommen und die Akkus Ihrer Muskeln wieder aufzuladen. Kreatin kann in der Monohydrat-Form, in einer Ethyl-Esther-Verbindung oder als gepufftes Cre-Alkalyn eingenommen werden. Die meisten nehmen Kreatin in Form von Pulver zu sich. Ob vor oder nach dem Training bleibt Ihnen selbst überlassen. Beachten Sie beim Kauf immer: Das reinste und hochwertigste Kreatin kommt aus Deutschland. Sie erkennen es an dem geschützten Namen Creapure. Dieser ist immer auf der Verpackung des Produkts angegeben.

BCAAs

Ein weiteres durchaus empfehlenswertes Supplement für Kraftsportler sind BCAAs. Dabei handelt es sich um sogenannte Branch-Chain Amino Acids – also verzweigtkettige Aminosäuren. In dem Nahrungsergänzungsmittel sind also essenzielle Aminosäuren enthalten, die besonders hochwertig sind. Das Besondere an ihnen ist, dass sie nicht in der Leber verstoffwechselt werden. Daher stehen sie den Muskeln sofort zur Verfügung. Zusätzlich dazu sind sie leicht verträglich und haben so gut wie keine Kalorien. In der Regel bestehen BCAAs aus einem Mix aus Leucin, Isoleucin und Valin. Da unser Körper diese Aminosäuren nicht selbst herstellen kann, lohnt es sich zusätzlich gekaufte BCAAs einzunehmen.

Das einzige Manko: Die Supplements sind vergleichsweise teuer. BCAAs verbessern die Ausdauer und helfen dabei, die Muskeln zu erholen und schneller zu regenerieren. Sie fördern die Proteinsynthese und beugen damit einen eventuellen Muskelabbau vor. Ein weiterer Vorteil von BCAAs ist der gesteigerte Muskelaufbau. Gerade schlanke Menschen können mit ihnen die Wachstumshormon-Ausschüttung anregen und für einen verstärktes Muskelwachstum sorgen.

Deshalb eignen sie sich vor allem zur Einnahme vor oder während des Trainings. In der Regel sind BCAAs in der Form von Kapseln erhältlich und können beliebig eingenommen werden. Manchmal wird das Nahrungsergänzungsmittel auch als Pulver angeboten. Bitte beachten Sie: Es sollte eine maximale tägliche Einnahme von 50 Gramm nicht überschritten werden.

Trainings Booster

Trainings Booster versprechen mehr Energie, mehr Motivation sowie mehr Kraft und Konzentration. Sie werden jedem empfohlen, der gerade ein Tief hat und sollen dabei helfen, sich wieder fit zu fühlen. Deswegen bestehen Trainings Booster aus einem Mix an leistungsfördernden Zutaten. Sie sollen Ihrem Körper einen Energieschub geben und diesen kurzzeitig leistungsfähiger machen. Dank der sofort verfügbaren Energie und der gesteigerten Motivation können Sie Ihre Trainingsintensität steigern und damit ein besseres Resultat erzielen.

Trainings Booster wirken sich also nicht auf das Muskelwachstum aus, sondern mehr auf Ihre temporäre Laune und Power. In der Regel kommen Trainings Booster in Form einer Flüssigkeit daher. Oftmals können Sie auch als Pulver erworben werden. Die Zutatenliste kann dabei je nach Hersteller beliebig variieren. Dies schlägt sich stets im Preis nieder. Sie sollten also immer genau die Zutatenliste studieren, bevor Sie sich für einen speziellen Trainings Booster entscheiden. Den größten Anteil eines Booster macht normalerweise Koffein aus. Da Koffein das Nervensystem stimuliert, kann dadurch Ihre Konzentration sowie Motivation gesteigert werden.

Das oftmals enthaltene Taurin soll diese Wirkung zusätzlich verstärken. Ebenso oft enthalten ist L-Arginin, das zu einer verbesserten Durchblutung und somit für eine bessere Nährstoffversorgung der Muskeln sorgt. Auch das legale Aufputschmittel L-Tyrosin ist nicht selten enthalten. Es reduziert Stress, steigert Ihre Reaktionsfähigkeit und macht Ihr Gehirn leistungsfähiger. Darüber hinaus sind oftmals BCAAs, Beta Alanin und weitere anregende Stoffe vertreten. Ob Booster nun tatsächlich das Trainingsergebnis verbessern oder nicht, bleibt umstritten. Die Supplements können aber definitiv kurzzeitig fitter machen und bei Ihnen für mehr Konzentration und Leistungsfähigkeit sorgen. Sie sollten das Supplement aber immer nur punktuell und gezielt verwenden. Wer täglich zu Boostern greift, läuft Gefahr sich an den Effekt zu gewöhnen.

Sind Supplements zwingend notwendig?

Die wohl häufigste Frage bezüglich Supplements ist, ob diese tatsächlich zwingend notwendig sind. Eine klare Antwort hierauf gibt es leider nicht. Selbstverständlich können Nahrungsergänzungsmittel dabei helfen, Ihren Muskelaufbau zu unterstützen und Ihr Training noch effektiver zu gestalten – unverzichtbar sind sie aber nicht.

Wer sich gesund ernährt und seinen Fokus auf eine optimale Versorgung mit Nährstoffen legt, kommt wahrscheinlich auch gut ohne Supplements zurecht. Trotzdem können die kleinen Helfer physisch wie auch psychisch dabei behilflich sein, ein Trainingsziel schneller zu erreichen. Speziell Eiweißpulver zum Abnehmen können Sie dabei unterstützen Ihre Ziele zu erreichen.

Denn neben der körperlichen Leistungsfähigkeit spielt vor allem der mentale Zustand eine wichtige Rolle. Wer sich also mit einer Portion Kreatin besser vorbereitet und um einiges stärker fühlt, sollte nicht darauf verzichten. Nur so viel steht fest: Supplements sind absolut keine Wundermittel und sollten auch niemals als Ersatz für eine ausgewogene Ernährung gelten. Wer also Geld sparen möchte und auch ohne zusätzliche Mittel in Topform ist, kann sich die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln sparen.

Der vorherige Eintrag Der nächste Eintrag

0 Kommentare