Kann CBD ein Helfer beim Abnehmen sein?

CBD ist derzeit in aller Munde und erlebt einen wahrhaften Boom. Auch, wenn CBD noch nicht als Heilmittel anerkannt ist, sind viele von der Heilkraft bei den unterschiedlichsten Krankheiten und Leiden überzeugt. Zudem haben eine Vielzahl an Tests in dieser Hinsicht schon positive Ergebnisse gebracht. Gerade jetzt zu Jahresbeginn ist das Thema Gewichtsreduktion überall präsent. Eine gute Gelegenheit zu beleuchten, ob CBD auch beim Kampf gegen die Kilos unterstützen kann.

Cannabidiol zügelt Appetit und wirkt sich positiv auf den Stoffwechsel aus

Während das auch für den Rausch zuständige THC den Appetit eher anregt, wirkt das Cannabidiol (CBD) hingegen appetitzügelnd. Durch Stimulation von Proteinen und Genen, den Abbau von Fett und Oxidation wirkt CBD sich positiv auf unseren Stoffwechsel aus. So wird die Gewichtsabnahme erleichtert. Mitochondrien sind sehr wichtig, wenn es um den Abbau von Körperfett geht. Durch CBD kann ihre Aktivität gesteigert und die Anzahl der Mitochondrien erhöht werden. Auch die Proteine, die an der Fettzellenerzeugung beteiligt sind, können mittels Cannabidiol gehemmt werden, wodurch der Körper weniger Fett aufbaut.

Wie setze ich CBD zur Gewichtsabnahme ein?

Das gängigste CBD Produkt ist nach wie vor das CBD Öl. Wichtig ist dabei auf echtes CBD Öl zurückzugreifen. Dieses findet sich weitestgehend nur online. Eine genaue Dosierungsanleitung ist nicht möglich. Jeder Organismus reagiert anders und daher muss jeder die für sich passende Dosis durch herantasten finden. Außerdem kommt es auf den CBD Gehalt an. Dieser liegt zwischen 2% und 10%. Seit dem 01.01.2018 bietet der deutsche Nahrungsergänzungshersteller Natura Vitalis ein spezielles CBD Produkt zur Unterstützung der Gewichtsabnahme an. CBD Shape nennen sich die Presslinge, die mit einer derzeit weltweit einmaligen Rezeptur Stoffwechsel und Fettverbrennung auf Hochtouren bringen sollen. Neben CBD sind unter anderem auch Himbeerketon und Synephrin enthalten. Es ist davon auszugehen, dass es bald noch weitere ähnliche Produkte auf dem Markt geben wird. Welches Produkt für einen persönlich die besten Erfolge bringt, wird jeder für sich testen müssen.

Geduld ist gefragt

Bei allen positiven Einflüssen, die CBD auf unser Körpergewicht nehmen kann, ist aber auch hier Geduld gefragt. Es handelt sich um ein Naturmittel und nicht um ein Wunderöl oder eine Wunderpille. Zudem ist die Einnahme von CBD kein Freifahrtsschein für ständige Esssünden. Wer mit dem natürlichen CBD sein Gewicht reduzieren möchte, hat die Gewissheit, dass er seinem Körper nicht schadet und erwirkt eventuell sogar noch weitere positive Nebeneffekte. Eine gesunde Gewichtsreduktion auf natürliche Weise braucht jedoch auch immer seine Zeit und ist als Ergänzung zu einer gesunden Lebens- und Essgewohnheit zu sehen.

Der vorherige Eintrag Der nächste Eintrag

0 Kommentare