Low Carb Ernährung | Wieso macht Low Carb Sinn?

Bei der Low Carb-Ernährung geht es hauptsächlich darum, Produkte mit vielen Kohlenhydraten durch Produkte zu ersetzen, welche aus Fett und Proteinen bestehen. Aus diesem Grund wird gerne auf Fisch, Fleisch, Milchprodukte sowie Gemüse zurückgegriffen. Nicht in Frage kommen dagegen Nahrungsmittel, die viele Carbs enthalten. Dazu zählen Kartoffeln, Reis, Nudeln, Brot sowie jegliche zuckerhaltigen Getränke und Süßigkeiten.

1.1         Wieso macht Low Carb Sinn?

Es ist schon lange kein Geheimnis mehr, dass die Pfunde mit der Kohlenhydratarmen Ernährung purzeln. Bewiesen wurde auch, dass eine Low Carb-Diät schneller zu Gewichtsverlust führt als eine Low Fat-Diät. Außerdem konnte bei verschiedenen Testpersonen folgende Merkmale festgestellt werden:

  • Verbesserte Körperzusammensetzung
  • Heilung von Entzündungen
  • Verbesserung der Gesundheit von an Diabetes erkrankter Personen
  • Rückgang von schlechten Blutzuckerwerten

1.2         Nachteile von Low Carb

Kurzfristig sorgt die Low Carb-Diät auf jeden Fall für eine schnelle Gewichtsreduktion. Auf lange Sicht gesehen, hat diese Art der Ernährung allerdings keine wesentlichen Unterschiede zu anderen Diätformen. Außerdem könnte es sein, dass sich die geringe Zufuhr an Kohlenhydraten auf die Stimmung auswirkt – Kohlenhydrate sorgen für gute Laune. Dies führt häufig zu Streitereien innerhalb von Beziehungen weswegen das Durchhalten dieser Diät-Form schwieriger ist als bei anderen.

Für einen Abbruch sorgt auch die eintönige Ernährungsform. Das morgendliche Nutella-Toast kann nicht wie gewohnt verzehrt werden. Ebenfalls bleibt das gewohnte Mittagessen mit Reis oder Nudeln sowie das Abendbrot für die Dauer der Low Carb Ernährung aus. Stehen in nächster Zeit wichtige Klausuren an, sollte auf diese Ernährungsform verzichtet werden, denn neben den körperlichen Einschränkungen, wurde auch bewiesen dass dem Gehirn ein wichtiger Stoff fehlt, welcher für die volle Leistungserbringung zuständig ist.

1.3         Zu beachten gilt:

Es macht keinen Sinn die kompletten Kohlenhydrate durch ungesunde Fette aufzunehmen. Bevorzugt sollte man auf pflanzliche Fette zurückgreifen. Wer seine Carbs zu stark reduziert, wird zwar kurzfristig Erfolge sehen, langfristig jedoch die Diät abbrechen. Eine Senkung der Kohlenhydrate nach und nach ist ideal. Vergessen sollte man auf keinen Fall das Gemüse, denn diese versorgen den Körper mit wichtigen Nährstoffen. Säfte sollten mit Wasser verdünnt werden. Softdrinks sollten komplett gemieden werden.

1.4         Abschließende Worte

Der Ruf der Low Carb-Ernährung ist gut und viele Studien belegen, dass diese Form der Diät in einigen Fällen wahrlich Wunder bewirken kann. Man sollte sich jedoch immer fragen, ob diese Diätform in den eigenen Lebensstil passt. Personen, die es gewohnt sind täglich Brot, Nudeln, Reis, Kartoffeln, Toast, Süßigkeiten, Softdrinks etc. zu sich zu nehmen, sollten sich ggf. eine andere Ernährungsmethode rausuchen. Fettabbau ist nicht nur mit Low Carb, sondern auch mit vielen anderen Methoden möglich. Eine Übersicht über Ernährung, Training und Trainingspläne findest du unter anderem in der Kategorie Fett abbauen auf kraftsportwissen.de.

Der vorherige Eintrag Der nächste Eintrag

0 Kommentare